Sport Beine & Po.

Startseite

Weibliche Rundungen - Sport für Beine, Po & Brüste.

Wie wirkt Sport auf Po, Beine und Brüste der Frauen?

Viele Frauen und Mädchen wollen eine attraktive Figur haben, kleine Problemzonen bekämpfen oder ganz einfach die attraktiven weibliche Rundungen erhalten. Oft sind sich die Frauen aber der Wirkung von Sport auf ihre Figur nicht sicher, befürchten negative Veränderungen durch das Training. "Macht Sport die Brüste kleiner oder größer? Bekommt man durch Training der Beine zu dicke Schenkel? Kann ich mit gezielten Sport Übungen die Größe und Form des Po gezielt verändern?" Ich erlaube mir heute einmal diese anonym eingegangenen Fragen einige weiblicher User zusammen zu fassen und gemeinsam zu Diskussion zu stellen und freue mich schon auf das fachkundige Feedback von Euch!
gesendet von: AfroClub Admin (07-09)

Sport für Frauen - Erfolg mit maßvollen Training.

Maßvolles Training für attraktive weibliche Rundungen.

Mit maßvollen Training und den richtigen Übungen kann man die attraktiven Proportionen der weiblichen Figur unterstützen. Ich verstehe die Befürchtungen der Frau. In den Medien werden oft Leistungssportler präsentiert, die natürlich je nach Disziplin enorm veränderte Körpermaße haben. Marathonläuferinnen wirken oft extrem mager und haben recht schlanke Beine und natürlich auch verkleinerte Brüste. Weibliche Profi Bodybuilder haben die weibliche Brust oft defacto weg trainiert und den Makel mit einem Silikon Implantat behoben. Eisschnellläuferinnen haben extrem muskulöse Beine und Po, die aber durchaus sehr wohl proportioniert wirken. Aber diese Beispiele sind für den Freizeitsportler auch bei hoher Aktivität völlig irrelevant. Zum einem können Profisportler nur mit einer entsprechenden Veranlagung ihren Körper derart verändern, zum anderen ist der Trainingsaufwand unglaublich hoch. Auch sehr aktive Freizeitsportler werden das nicht erreichen.
gesendet von: Fitness Guru (07-09)

Die weibliche Brust besteht zu einem gewissen Teil aus Fettgewebe. Deshalb sollte die Frau auf einen angemessenen Körperfettanteil achten. Der sollte im Normalfall je nach Alter und Statur zwischen 23 und 33 Prozent liegen. Eine ausgewogene Ernährung und ein angemessenes Training sind immer gut. Sinnfreie Diäten und zu magere Kost setzen den Brüsten mehr zu als sportliche Betätigung. Grundsätzlich gilt nicht fasten sondern bei Gewichtsproblemen ausgewogen ernähren und besser mehr bewegen.
gesendet von: Marc (07-09)

Was den Frauen über die Medien mit computer-bearbeiteten Bildern als Vorbild oder weibliche Schönheitsideale präsentiert wird, ist auch nicht mehr normal. Die Modells sind ohnehin viel zu mager und diese dünnen Beine gefallen mir persönlich auch nicht. Jeder hat eine andere Figur, das Streben nach imaginären Einheitsmaßen ist doch völlig absurd. Wer sich mit Sport nicht so auskennt, sollte sich in einem Fitness Studio beraten lassen. Jeder Mensch hat Schwächen und Stärken. Individuell abgestimmte Übungen können für eine ausgewogene körperliche Harmonie sorgen. Da gibt es kein allgemein gültiges Patent-Rezept.
gesendet von: Hubert (07-09)

Interessantes Thema! Kann man mit Sport seine Figur positiv verändern? Na klar geht das! Die Problemzone Po habe ich in den Griff bekommen. Ich bin zwar ein Mann und keine Frau, aber ein knackiger Po gilt ja auch bei Männern als schön. Ich gebe es zu, ich bin ein wenig eitel. Mein Problem ist das viele Sitzen bei der Büroarbeit. Der Hintern war richtig abgemagert eingefallen und hatte sogar Druckstellen. Beine wurden auch immer dünner. Das sah unmöglich aus! Was habe ich für Übungen für Beine und das Hinterteil gemacht? Ganz einfach, einmal in der Woche Kniebeugen. Stelle mich hinter einen Stuhl, lege die Hände locker auf die Rückenlehne zur Stabilisierung des Gleichgewichts und ziehe meine Serien durch. Habe das bis jetzt so weit gesteigert, daß ich binnen einer guten Stunde 8 mal 80 Kniebeugen mache. Nebenbei schau ich Fernsehen oder höre Musik. Nach einem Jahr hatte ich wieder einen richtig muskulösen knackigen Po und die Beine lassen sich auch wieder anschauen. Ich bleibe dran. Ohne Fleiß keinen Preis.
gesendet von: Frank (08-09)