Lügen Geschichten

Startseite

Nebulöse Beziehung - Lügen Geschichten Nigerianer.

Partnerschaft mit Nigerianer aus England

Hallo, da auch ich mehr als weit davon entfernt bin alle über einen Kamm zu scheren, bin ich hier in der Hoffnung, durch eure Beiträge etwas Licht in meine nebulöse "Beziehung" zu bringen. Seit ca. einem halben Jahr bin ich mit einem gebürtigen Nigerianer "zusammen". Seine Mutter kommt aus England, der Vater aus Nigeria. Das heißt, er lebt seit seiner frühen Kindheit in England (unbefristete Aufenthaltsgenehmigung aber keinen englischen Pass) und hat dort eine geschiedene Frau und zwei Kinder (2+4). Er lebt alleine und der Rest lebt um die Ecke. Das ist dort wohl Standard wie mir meine beste Freundin erzählte. Wir haben uns auf einer wirklich seriösen Datingseite kennen gelernt. Wir haben, bis vor ca. 3 Wochen, jeden Tag geskypt, am Wochenende auch meistens durchgängig und/oder Nachrichten/Mails geschrieben.

Afrikaner versteckt sich hinter falscher Identität.

Warum so viele Lügen und Ausreden?

Es war schon am Anfang komisch, denn er war in der Cam nie zu sehen und hatte immer fadenscheinige Ausreden warum nicht. Das Spektakel habe ich mir eine Weile angeschaut. Nachdem ich ihm dann gesagt hatte, dass ich ihn für einen fraud Betrüger halte, war er hoch betrübt, ist eingeknickt und hat zugegeben die Identität seines Freundes angegeben zu haben. Er hatte mir eine filmreife Geschichte aufgetischt in der so gut wie nichts stimmte, außer das er IT Ingenieur ist. Seine Begründung war, er dachte ich renne ihm davon weil er nicht so spektakulär sei und weil er sich selbst hässlich findet. Nun gut, ich fand ihn nicht hässlich, habe ihm gesagt dass er so etwas nie wieder tun soll und wir blieben weiter in sehr engem Kontakt.

Schließlich hatte ich mich ja in ihn verguckt. Er hatte mir immer gesagt das er sich in mich verliebt hat, in meine Stadt ziehen will, mich heiraten und mit mir eine Familie gründen will, und nun darauf hin arbeitet. Es würde jedoch sehr schwer werden weil er viele Außenstände und sonst auch viel zu bezahlen hat. Die Trennung von seinen Kindern mal ganz zu schweigen. Er wusste das ich kein Geld habe und hat mir auch gesagt das er mich niemals anpumpen würde. Ich sollte ihm bitte Vertrauen und es ist für ihn eine Ehre mich als seine Freundin zu haben. Als es dann darum ging sich endlich mal zu sehen, hat es, das erste mal als er kommen wollte, nicht geklappt. Ich war darüber ziemlich enttäuscht, weil ich ihn ja auch unbedingt sehen wollte. Also habe ich mich einfach in den Flieger gesetzt und bin übers Wochenende hin geflogen.

Er hatte ein Hotel gebucht mit den Worten, "so fühlst du dich bestimmt wohler und musst keine Bedenken haben, das ist sicherer so für dich". Er hatte geplant eine Nacht das Hotel zu nutzen, um am nächsten Tag in seine anderthalb Stunden entfernte Wohnung zu fahren. Blöd nur das dann angeblich das Auto seines Freundes "streikte", So saßen wir dort quasi fest, aber ich habe zumindest seinen Freund kennen gelernt. Am letzten Tag brachte er mich zum Flughafen und sagte er würde jetzt mit dem Zug zu sich fahren. Auf meine Nachfrage warum wir das nicht schon am Tag zuvor so gemacht haben hat er gesagt, er war zu wütend weil alles nicht so geklappt hatte wie er geplant hatte, und das ist ihm dann nicht eingefallen. Das Hotel und so hatte er alles bezahlt.

Zu diesem Zeitpunkt wusste ich das mit dem geschieden und den Kindern allerdings noch nicht! Wieder zu Hause behielten wir den engen Kontakt bei. Dazu muss ich anmerken dass das tägliche skypen nie von mir aus ging. Ich hatte immer gesagt das wir nicht zwingend jeden Tag skypen müssen, aber er wollte das auf jeden Fall. Er hatte auch sämtliche Zusagen, was eine Zeit zum skypen anbelangt, über einen sehr, sehr langen Zeitraum eingehalten. Einige Wochen später wollte er mich dann endlich besuchen kommen. Er hatte mir dann eröffnet das er ja gar keinen englischen Pass hat und ein Visum zum reisen braucht. Er hätte nie einen gebraucht weil er immer über den Pass der Eltern, und dann den seiner ersten Frau (weiß) oder den der Kinder reisen konnte. So hat er sich die über 1.000 Pfund dafür gespart. Dann haben wir uns gemeinsam über alle Regelungen informiert und um die benötigten Unterlagen gekümmert. Ich hatte ihm eine Einladung geschickt und er wollte den Termin bei der deutschen Botschaft machen.

Nun, so kurzfristig war aber kein Termin zu haben, und so klappte es wieder nicht. Ich habe gekocht vor Wut. Im Streit war er immer sehr fies und hat freundlicherweise alles auf mich geschoben, weil ich kein Vertrauen hätte. Wenn ich geweint habe hat er immer gesagt ich soll damit aufhören. Plötzlich hat er sein Verhalten sehr geändert. Er wurde immer unzuverlässiger und hat sich nicht mehr an seine abgegebenen Versprechen gehalten. So wurde der Kontakt immer weniger. Wir haben nur noch wenig Informationen ausgetauscht und er hat sich völlig verschlossen. Er hat mir immer gesagt das es deswegen ist, weil er Geld verdienen muss um seine Sachen alle zu bezahlen das er mit mir dann in Deutschland leben kann. Er müsste das alles auch nicht tun, denn er ist da wo er lebt frei und hat quasi lebenslanges Aufenthaltsrecht (das habe ich per Cam gesehen), er muss da nicht weg. Und ob ich denn glauben würde er würde seine Kinder verlassen und sein innig geliebtes Auto verkaufen wenn er es nicht wirklich ernst meinen würde Er mache das alles nur weil er mich liebt und mit mir eine Zukunft haben will. Er hat sein Auto verkauft um sich die Raten zu sparen, hat Klamotten und Elektroartikel von sich verkauft, jetzt ein Angebot nach der Arbeit eine Pause zu machen um dann nochmal zu arbeiten angenommen, um seine Kreditkarte zu begleichen. Dann macht er ja auch noch eine Weiterbildung die er von der Arbeit offeriert bekam. Er bringt so viele Opfer um alles zu bereinigen und ich kann nichts weiter als mich zu beschweren. Meine Probleme wären gegen seine ein Nichts. Tja, das mag ja alles sein, nur Beweise für das was er angeblich alles tut habe ich nie gesehen. Jetzt sollte er wieder zu mir kommen, für über zwei Wochen. Nun ist es sein Pass der angeblich abgelaufen sei. Jetzt will er schauen das er nächsten Monat kommt und Weihnachten/Silvester wollte er auch bei mir sein. Das Einzige was ich noch glaube ist, das stimmt doch alles hinten und vorne nicht, das alles führt ins Nichts und er verarscht mich von Hacke bis Nacken....
gesendet von: Jette (10-15)