Männer wollen nur...

Startseite

Sexmonster - Gibt es Männer die nicht nur das EINE wollen?

Männer wollen immer nur das EINE!

Die bösen Männer wollen immer nur das eine! Sexmonster? Also wenn ich in einem Single Profil lese "Ich suche einen Mann der nicht nur das EINE will." mach ich mich so schnell wie möglich vom Acker. Wer so was schreibt hat in meinen Augen eine gestörte Sexualität. Das klingt immer so als würde die Frau beim Sex in einer Geber-Rolle sein, sie fühlt sich scheinbar benutzt und offenbar schon bei den Gedanken an die sexuellen Bedürfnisse eines Mannes überfordert. So etwas schon im Profil vom Stapel zu lassen läßt ahnen daß da was im Argen liegt. Bin kein Sexmonster, aber eine befriedigendes Sexleben ist für mich ein wesentlicher Punkt in einer Beziehung. Ich könnte es nicht ertragen wenn mich meine Partnerin nicht mindestens genauso begehrt wie ich es tue. Und beim Sex sollten beide nicht das Gefühl haben etwas zu GEBEN sonder etwas schönes zu BEKOMMEN.
gesendet von: Dater (05-06)

Die richtige Frau - Dann wollen Männer mehr als nur Sex!

Männer wollen nicht immer nur Sex!

Der richtigen Frau würden Männer ein Königreich zu Füßen legen. Warum den Spiegel verfluchen für das was man sieht! Wenn Männer von einer Frau nur das EINE wollen, liegt es nur daran das die spezielle Frau offenbar zu mehr nichts taugt. Jeder weiß, daß Männer für die richtige Frau alles machen würden. Darüber sollten sich die Damen mal Gedanken machen!
gesendet von: Freaky (06-06)

Mir persönlich fällt auf, daß viele Frauen bei der Suche nach dem Traumprinzen äußerst verbissen sind und alle Single Männer generell ablehnen, die nicht in die recht enge Schablone passen. Man sollte aber bedenken, nicht jeder findet den Traumpartner und es sind schnell die besten Jahre des Lebens mit einer sinnfreien Suche nach einem geistigen Abbild vergeudet. Ich für mich sehe das Ganze recht locker und habe kein Problem mit einer Frau Spaß zu haben, die nicht 100% meinen Ideal entspricht. Den wahren Diamanten erkennts du ohnehin oft erst nach dem zweiten Blick und wenns nix war, egal: Ich hab wenigstens gelebt!
gesendet von: CyberControl (07-06)

Manche Maenner, meist die, die selber nichts anderes zu bieten haben, als Hormone, interessieren sich allerdings gar nicht erst dafuer, ob Frau mehr zu bieten hat. Es ist wohl eher die Oberflaechlichkeit, die hier stoert, hat nichts mit Verklemmtheit zu tun. Was ist denn daran so schlimm an ganzheitlicher Liebe interessiert zu sein und keine Zeit verschwenden zu wollen, weil das Leben kurz ist? Umgekehrt moechte doch wohl auch kein intelligenter Mann staendig lediglich als Toyboy oder fauler Kompromiss angesehen werden oder etwa doch? Mit jemandem eine sexuelle Beziehung zu haben, mit dem einen sonst nichts verbindet und fuer den man keine tieferen menschlichen Gefuehle hat, ist im Grunde ja nichts anderes als Selbstbefriedigung zu zweit - und das versteht halt nicht jeder - zumindest ab einem bestimmten Alter und Reifegrad - unter "leben".
gesendet von: Nita (12-06)

Ganzheitliche Liebe... Hinter solch ideologisch verklärten Phrasen verbergen sich oft Menschen die Ihre wahren Intension verschleiern wollen. Schaut man nach welchen Kriterien diese Art der Weiblichkeit selektiert, kommt man den eigentlichen Ziel ihrer Partnersuche schon näher. Wer eine dauerhaft solide Partnerschaft anstrebt, sollte seine Erwartungen schon klarer formulieren. "Ich liebe dich!" reicht mir nicht als Grund für eine Beziehung, genauso wie "Ich liebe dich nicht mehr!" als ehrliche Begründung für die Trennung. Die geradezu inflationäre Verwendung solcher abgedroschenen Phrasen zeugt von Einfältigkeit die nicht selten durch den permanenten Konsum von schwachsinnigen pseudorealen Vorabend-Serien erzeugt wird und geradezu signifikant für zivilisationsgeschädigte Europäer/innen zu sein scheint. Wer wirklich im Leben steht, weiß das Liebe eine solide Basis für eine Partnerschaft ist, aber keineswegs das einzig Wichtigste ist. Wieviele Menschen Lieben einander und haben sich dennoch aus rationalen Gründen gegen eine Partnerschaft entschieden...

Verstehe überhaupt nicht warum es im neuen Jahrtausend noch Menschen gibt, die eine sexuelle Beziehung als Selbstbefriedigung bezeichnen. Traurig. Wenn zwei Menschen zusammen sind weil sie eine Leidenschaft teilen ist es O.K., vollkommen egal ob es um Geschäfte, Reisen, Hobby, Sport oder auch Sexualität geht. Das bedarf keinerlei moralischer Berwertung solange beide offen, ehrlich und respektvoll miteinander umgehen.
gesendet von: CyberControl (12-06)